Petition: Mehr Licht am Mattenbach!

Laterne © by Ruedi Widmer

Home
Bilder
Lageplan
Petitionskomitee
Petitionsformular (PDF)


Der Stadtrat von Winterthur wird aufgefordert, den Fuss- und Veloweg entlang des Mattenbachs mit einer öffentlichen Beleuchtung zu versehen. Priorität hat dabei der unterste Abschnitt zwischen der Talgutstrasse und dem Unteren Deutweg.

Seit 15 Jahren ist die fehlende Beleuchtung immer wieder ein Thema im Grossen Gemeinderat. Ein Projekt Ende der neunziger Jahre wurde vom Stadtrat still und leise beerdigt, seither wird die betroffene Bevölkerung mit schönen, aber unverbindlichen Worten vertröstet. Der Stadtrat bemüht dabei die angebliche "Lichtverschmutzung" und das "empfindliche Naturschutzgebiet" sowie natürlich die knappen Finanzen als Feigenblatt, um nichts tun zu müssen.

Viele Kinder der Quartiere Eisweiher und Langgasse werden im Schulhaus Mattenbach unterrichtet, ein Teil ihres Schulwegs führt über den unbeleuchteten Mattenbachweg. Im Winter ist es bei Schulschluss schon stockfinster, was das Unsicherheitsgefühl fördert. Viele AnwohnerInnen meiden den Weg nachts aus dem gleichen Grund und nehmen einen Umweg in Kauf oder gehen erst gar nicht mehr aus dem Haus. Ebenso ist die Verkehrssicherheit ohne Beleuchtung nicht gewährleistet: das Risiko einer Kollision zwischen einem Velo und einem Fussgänger ist latent und könnte mit mehr Licht entscheidend minimiert werden. Auch nächtliches Littering wird durch die Dunkelheit gefördert.

15 Jahre lamentieren sind genug! Die Petitionäre fordern den Stadtrat eindringlich auf, endlich aktiv zu werden und zeitnah eine öffentliche Beleuchtung entlang des Mattenbachwegs zu erstellen, welche auch den Aspekten Lichtverschmutzung und Naturschutz Rechnung trägt.



Copyright © 2013 Petitionskomittee mattenbachweg.ch | Grafik © by Ruedi Widmer